Kultur im Wohnzimmer lädt ein zum Kamingespräch mit Livia Klingl

Livia Klingl ist Buchautorin und ehemalige Leiterin des Außenpolitikressorts des Kuriers.

Sie ist unnachgiebige Kämpferin gegen den Rechtsruck.

DIENSTAG den 19. NOVEMBER  Beginn: 19h 

Anmeldung über die Homepage oder  kulturimwohnzimmer@gmx.at

Eintritt ist frei 

Über eine kleine Spende freuen wir uns!

1. Kamingespräch im Neuen Jahr mit Willi Trimmel

BASISDEMOKRATIE-MITSPRACHE-

KONTROLLE-ERMÄCHTIGUNG-RESILIENZ

 

DIENSTAG; 21. Jänner 2020

BEGINN:    19:00h

ORT:          Bambergerg.60, 1220

 

"die da oben", "wir da unten", wie kommen wir aus der politischen Ohnmacht heraus?

 

Es werden konkrete Projekte vorgestellt, die zu aktiver Beteiligung und Mitsprache von Bürgern, bis hin zu "partizipativen Haushalten", beigetragen haben.

Diese Ansätze werden auch auf ihre Stärken und Schwächen hinterfragt.

Referent: Mag. Willi Trimmel 

 

Studium Politik und Soziologie.

Zuletzt BHS-Lehrer (Sozialmanagement und Soziologie)

Publikationen: regelmäßige FALTER- Beiträge (von 1990-1993)

Betreiber eines Verteiler-Forums mit dem Anspruch, Gegenöffentlichkeit zu fördern. 

Lebte 23 Jahre in GB.

 

EINTRITT FREI um eine kleine Spende wird gebeten.

 

ANMELDUNG über unsere Homepage 

oder per Mail

kulturimwohnzimmer@gmx.at

 

Literatur am Dachboden                  11. Februar  19h

Luis Stabauer liest aus seinem Buch "Die Weißen"

mit musikalischer Begleitung Reinhart Sellner

Luis Stabauer hat ein literarisches Zeitgeschichtedokument, einen Roman gegen das Vergessen geschrieben!

Im Spannungsverhältnis von Krieg und Verfolgung, Austrofaschismus, NS - Diktatur und Widerstand entwickelt er das Suchen einer neuen Gesellschaft von 1934 bis zur Gegenwart.

Der NS- Arzt Heinrich Gross und die "Euthanasie" am Spiegelgrund sind insofern historischer Hintergrund, als hinter einer der beiden Hauptpersonen Friedrich Zawrel liegt. Hinter der zweiten Person liegt noch eine lebende Zeitzeugin aus Penzing, deren Vater von den Nazis 1943 geköpft wurde. Beide behalten sich als Ernst und Franzi ihr Engagement bis ins hohe Alter, sie nehmen auch die Gefahren der neuen Rechten ernst und treten dagegen auf. 

Ein Wien- Roman und ein Familien-Roman.

Luis Stabauer und Reinhart Sellner haben dazu ein Programm entwickelt, in dem die Inhalte des Buches mit Liedern unterstrichen werden. 

 

EINTRITT IST FREI

über eine Spende für die Musik freuen wir uns

 

Um Anmeldung zur Lesung wird gebeten.

 

Adresse wird nach Anmeldung bekannt gegeben. 

 

per Email oder über die Homepage

kulturimwohnzimmer@gmx.at

www.kulturimwohnzimmer.jimdo.

com